Allgemeine Geschäftsbedingungen

Personalvermittlung
Um die Lesbarkeit der AGB´s zu vereinfachen, wird die vollständige Unternehmensbezeichnung Man Values® Agentur Hedli durch Man Values® ersetzt.

Ebenso wird auf die zusätzliche Formulierung der weiblichen Form verzichtet, die männliche Bezeichnung beinhaltet grundsätzlich auch die weibliche Form und wurde nur aufgrund vereinfachter Lesbarkeit gewählt.

1. Leistung des Personalvermittlers
1.1. Der Auftraggeber erteilt Man Values ®Agentur Hedli den Auftrag zur Personalsuche. Grundlage ist ein von Man Values® erstelltes Anforderungsprofil, welches sich aus den Angaben des Auftraggebers zusammensetzt. Es beinhaltet die genaue Bezeichnung der zu besetzenden Stelle. Beschreibung der Tätigkeit sowie der persönlichen und fachlichen Kompetenz des zu suchenden Mitarbeiters.
Die von Man Values® zu erbringende Dienstleistung setzt sich aus folgenden Punkten zusammen:

- Auswahl und Durchführung geeigneter Rekrutierungsmaßnahmen.
- Bewerbervorauswahl
- Ausarbeitung und Übermittlung qualifizierter Bewerberprofile
- Persönliche Vorstellung der vorgeschlagenen Bewerber beim Auftraggeber

1.2. Man Values® bemüht sich,die Eignung des Bewerbers, welcher dem Arbeitgeber vorgestellt wird, sicher zu stellen. Dennoch sollte sich der Auftraggeber vor einer Einstellung über die Eignung des Bewerbers und dessen Referenzen – zur Verfügung gestellt durch den Bewerber selbst oder Man Values® - selbst überzeugen.

1.3. Die Parteien können vereinbaren, dass in Absprache mit dem Auftraggeber Stellenanzeigen in lokalen und überregionalen Tageszeitungen, Fachzeitschriften sowie in allen anderen geeigneten Medien von Man Values® geschaltet werden.

2. Vertraulichkeit/Unterlagen

2.1 Die Vertragsparteien sind verpflichtet, die Unterlagen und Informationen, die sie über eine andere Vertragspartei oder einen Kandidaten im Rahmen der Vermittlung oder Bewerbung erhalten haben, Stillschweigen zu bewahren und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Die Verpflichtung besteht auch nach Beendigung dieses Vertrages fort.

2.2. Der Auftraggeber hat die von Man Values® überlassenen Unterlagen auf Verlangen von Man Values® herauszugeben. Dies gilt nicht für
weitergeleitete Unterlagen des Kandidaten, mit dem der Auftraggeber einen Vertrag abgeschlossen hat.

2.3. Sollte zwischen dem Auftraggeber und den von Man Values® vorgeschlagenen Bewerbern kein Vertrag zustande kommen, verpflichtet sich der Auftraggeber zur Rückgabe der ihm überlassenen Unterlagen.

3. Vorbewerbung beim Auftraggeber

Sollte dem Auftraggeber ein von Man Values® genannter Bewerber durch Direktbewerbung oder durch ein Unternehmen des Wettbewerbs bereits bekannt sein, ist der Auftraggeber verpflichtet, dies Man Values® umgehend mitzuteilen. Wird der Vermittlungsauftrag vom Auftraggeber dennoch aufrechterhalten und kommt es zwischen Bewerber und dem Auftraggeber zum Vertrag, schuldet der Auftraggeber Man Values® das Vermittlungshonorar ungeschmälert.

4. Vertragsabschluss mit Bewerbern

Wird zwischen dem Auftraggeber und dem vorgeschlagenen Bewerber ein Vertrag geschlossen, ist der Auftraggeber dazu verpflichtet, Man Values® unverzüglich schriftlich zu informieren.

5. Vermittlungshonorar

5.1. Schließt der Auftraggeber mit einem von Man Values® vorgeschlagenen Kandidaten einen Arbeitsvertrag oder einen Vertrag über eine freiberufliche Tätigkeit ab, so erhält Man Values® entsprechend den im Vermittlungsvertrag festgelegten Konditionen ein Vermittlungshonorar.

5.2. Das Vermittlungshonorar richtet sich nach Art, Leistungsumfang und Schwierigkeitsgrad des Auftrages und wird vor Auftragserteilung grundsätzlich individuell zwischen Man Values® und dem Auftraggeber vereinbart.

5.3 Der Anspruch auf das Personalvermittlungs-honorar entsteht, sobald ein Arbeitsvertrag zwischen dem Auftraggeber bzw. eine mit dem Auftraggeber in wirtschaftlichem oder juristischem Zusammenhang stehende Partner-, Tochter- oder Muttergesellschaft und dem vermittelten Bewerber abgeschlossen wurde. Ein Honoraranspruch besteht auch, sollte ein durch den Auftragnehmer vorgeschlagener Bewerber innerhalb von 6 Monaten vom Auftraggeber eingestellt werden. Für das Entstehen des Vermittlungshonorars ist unerheblich, ob ein befristeter oder unbefristeter Arbeitsvertrag abgeschlossen wird oder das Arbeitsverhältnis später gekündigt wird.

5.4. Empfehlungen eines Bewerbers sind vertraulich. Werden Bewerber, die durch Man Values® vorgestellt wurden, durch den Auftraggeber an Dritte bekannt gemacht und führt dies innerhalb von 6 Monaten nach der Empfehlung zu einer Beschäftigung mit dem Dritten, so steht Man Values® das Honorar ohne Abzüge zu.

6. Zahlungsbedingungen

6.1. Das Vermittlungshonorar wird bei Abschluss des Vertrages zwischen dem Auftraggeber und dem Bewerber fällig. Rechnungen von Man Values® sind sofort und ohne Abzüge zu begleichen.

6.2. Der Auftraggeber ist zu einer Aufrechnung mit Gegenansprüchen oder zur Zurückhaltung bzw. Minderung der Forderungen von Man Values® nur berechtigt, wenn Ansprüche schriftlich anerkannt oder rechtskräftig festgestellt wurden

7. Zahlungsverzug

Kommt der Auftraggeber in Zahlungsverzug, kann Man Values® Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkte über dem jeweiligen Basiszinsatz der EZB verlangen.

7. Haftung des Personalvermittlers

Man Values® übernimmt keine Haftung und keine Gewähr für die tatsächliche Qualifikation oder Eignung der vorgestellten Bewerber. Für Schäden, die aus der Vermittlertätigkeit entstehen, haftet Man Values® ausschließlich bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

7.2. Für Schäden, die insbesondere durch das Fehlverhalten bzw. vorsätzliche und/oder fahrlässige Falschauskunft eines Bewerbers gegenüber dem Auftraggeber entstehen, trifft Man Values® kein Verschulden. Ein möglicher Schadensersatzanspruch gegenüber dem vermittelten Bewerber bleibt davon unberührt.

8. Kündigung

Ein Zwischen dem Auftraggeber und Man Values® geschlossener Vertrag zur Personalvermittlung kann von jeder Partei mit einer Frist von 4 Wochen gekündigt werden. Kommt ein Vertrag zwischen dem Auftraggeber und einem von Man Values® vorgeschlagenen Bewerber nach Kündigung des Vertrages zustande, bleibt der Anspruch von Man Values® auf ein Vermittlungshonorar unberührt.

9. Schlussbestimmungen

9.1. Diese Geschäftsbedingungen gelten als vom Auftraggeber angenommen, wenn er eine Empfehlung akzeptiert oder eine Beschäftigung des Bewerbers erfolgt.

9.2. Die Parteien erklären, dass mündliche Nebenabreden zu diesem Vertrag nicht bestehen. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses selbst.

9.3. Sollte eine Vereinbarung dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein, verpflichten sich die Parteien eine solche Vereinbarung zu treffen, die der unwirksamen oder undurchführbaren am nächsten kommt.

Um die Lesbarkeit der AGB´s zu vereinfachen, wird die vollständige Unternehmensbezeichnung Man Values® Agentur Hedli durch Man Values® ersetzt.

Ebenso wird auf die zusätzliche Formulierung der weiblichen Form verzichtet, die männliche Bezeichnung beinhaltet grundsätzlich auch die weibliche Form und wurde nur aufgrund vereinfachter Lesbarkeit gewählt.